Ehda-Leistungen oder das Ende der Liebesdienste ?

Möchten Sie auch gerne Liebesdienste in Anspruch nehmen ?

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.  Die oft nachgefragten Liebesdienste sind eher bekannt als “Ehda-Leistungen”.

Ehda-Leistungen sind schlicht und einfach die versteckten, heimlichen Leistungen, die unsere älteren Patienten gerne erbetteln.

Die Fragen der Patienten beginnen dann gerne mit :

  • Sie sind ja eh da, könnten Sie bitte noch die Blumen gießen ?
  • Sie sind ja eh da, könnten Sie eben noch den Müll mit rausnehmen ?
  • Sie sind ja eh da, holen Sie mir doch bitte kurz die Post aus dem Briefkasten ?
  • Sie sind ja eh da, springen Sie doch kurz in den Keller und holen mir noch zwei Flaschen Wasser nach oben.

 

Und genau an diesem Punkt beginnen die Probleme. Denn es kommt immer wieder vor, dass eine Pflegekraft diese Liebesdienste erbringt und die Andere verweigert. Wieviel Hilfsbereitschaft ist erlaubt? Wie handelt man korrekt?

 

Was sagt die Berufsgenossenschaft ?

Als Arbeitgeber kann ich immer mit der Berufsgenossenschaft argumentieren. Danach kann ich vorschreiben, dass nur die festgelegten Arbeiten erbracht werden. Dann besteht aber die Gefahr, dass diese Liebesdienste heimlich erbracht werden. Hierüber wird dann auch nicht mehr offen gesprochen. Es läßt sich ja auch nicht leugnen, dass man für die oder den einzelne/n Patienten/in mehr Sympathie hegt. Ich höre oft Sätze wie “Die Frau Becker ist soooo süß. Aber die ist total arm. Die tut mir sooooo leid.” Da weiß ich dann auch schon, dass definitiv Liebesdienste erbracht werden.

Die Berufsgenossenschaft https://www.bgw-online.de/ prüft nach einer Unfallmeldung sehr wohl wann und wie alles abgelaufen ist. Die Folgen, natürlich nur die negativen, trage ich als Inhaberin-Geschäftsführerin. Daher musste eine Lösung gefunden werden. Ich habe alle Pflegekräfte mit eingebunden. Die nächste Mitarbeiterbesprechung hatte das Thema “Berechnung und Preiskalkulation für Ehda-Leistungen und Liebesdienste.

Das erste Problem war dann schon die Festlegung von Preisen, denn :

Post aus dem Briefkasten holen

  • Wohnt der/die Patient/in in einem Einfamilienhaus ?
  • Wohnt der/die Patient/in in der vierten Etage ohne Lift ?
  • Wohnt der/die Patient/in am Ende eines langen Flurs ?
  • Befindet sich die Briefkastenanlage am Haus oder möglicherweise weiter entfernt an der Straße ?

Blumen gießen

  • Haben die Bewohner den grünen Daumen ?
  • Befinden sich die Blumen auf 1 oder 3 Etagen verteilt ?
  • Ist die Terrasse großzügig mit Pflanzkästen versehen ?

 

Rolläden öffnen und schließen

  • Wohnen die Senioren noch großzügig im eigenen Haus mit vielen Rolläden ?
  • Finden wir noch die älteren und schweren Rolladen-Holzmodelle ?

 

Über all diese Fragen haben wir mehr als eine Stunde diskutiert und keine Antwort und schon gar keinen Preiskatalog entwickelt. Dabei waren wir der Lösung gar nicht so fern. Der SGB-XI-Katalog erlaubt die Abrechnung der Pflege nach Zeit. Das macht auch Sinn, denn wir können nicht erwaraten, dass alle Patienten:innen innerhalb von 12 bis 16 Minuten geduscht, abgetrocknet und angekleidet sind.

Gerade als ambulanter Pflegedienst haben wir die Pflicht, auf die Patienten:innen einzugehen und die persönliche Hygiene in ihrem Rhytmus zu ermöglichen. Basierend auf auf diesem Zeitmodell habe ich dann Betreuungszeit angeboten. Eine erste Umfrage im Patientenkreis führte zu enormen Zuspruch. Je nach Wunsch, Ansprüchen und Beweglichkeit konnte sich jeder Patient/in ein persönliches Zeitbudget buchen. Nach zwei bis drei Wochen wird nochmals nachkalkuliert und das notwendige Zeitkontingent angepaßt.

Auf dieser Basis können die Pflegekräfte ohne Bedenken nach den Wünschen der Patienten:innen fragen und diese auch erfüllen.

Dennoch bitte ich die Mitarbeiter:innen auf “Zusatzdienste”, wie z. B. Gardinen aufhängen und somit eine Leiter zu besteigen, zu verzichten.

Aber ich weiß auch, dass uns das Thema Ehda-Leistungen und Liebesdienste immer mal wieder beschäftigen wird.

 

Cornelia Heyer

Ambulante Krankenpflege 24 Stunden GmbH

38114 Braunschweig

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.