Organspende – Ja oder Nein

Sind Sie Organspender:in oder nicht oder noch nicht ?

Schon seit vielen Jahren werde ich regelmäßig von meiner Krankenversicherung angeschrieben und auf die Notwendigkeit eines Organspende-Ausweises hingewiesen.

Haben Sie diese Entscheidung auch immer zurückgestellt ?   Wollten auch Sie sich nicht mit dem Thema beschäftigen ?

 

Ich finde es immer noch makaber, das ich Organe benennen soll, mit deren Entnahme ich mich einverstanden erkläre und Organe angeben soll, auf die ich nach dem Tod nicht verzichten kann.

Wer kann mir sagen, was kommt nach dem Tod ?

Brauche ich dann noch Organe ?

 

Wie ist es mit den Menschen, die sich für eine Einäscherung entscheiden ?

Dieser Personenkreis könnte am ehesten auf die „Mitnahme“ von Organen verzichten.

 

Für meine Eltern war die Organspende außerhalb jeglichen Denkens.

In meiner Generation treffe ich auf viele Unentschlossene.

 

Neu angeregt wurden meine Überlegungen durch einen Patienten meines ambulanten Pflegedienstes.

Es handelt sich um einen jetzt 57-jährigen Mann, dem vor drei Jahren ein Spenderherz transplantiert wurde.

Ohne diese Spende würde der Mann nicht mehr leben.

 

Im Gespräch über das transplantierte Herz sprechen weder er noch seine Ehefrau über ein Herz, sondern immer nur von „dem Organ“.

Das war für mich schon auffällig. Ich habe auch nicht nachgefragt, ob ihnen der Gedanke an ein gespendetes Herz Probleme bereitet. Aber davon gehe ich aus.

 

Es ist sicherlich einfacher eine Spenderniere anzunehmen als ein Spenderherz.

Das kann nur daran liegen, dass das Herz mit Liebe und Gefühlen verbunden wird, wie kein anderes Organ.

 

 

Ich für mich habe die für meine Generation übliche nicht klar definierte Entscheidung getroffen.

 

Das heißt, ich habe die Entscheidung auf dem Organspendeausweis meinem Mann überlassen.

Wenn ich nicht mehr in der Lage bin, diese Entscheidung zu treffen, weiß er am besten, ob ich noch weiter künstlich am Leben festhalten möchte und ob ich meine Organe behalten oder spenden möchte, um damit anderen jungen Menschen oder möglichen Unfallopfern zu einem lebenswerteren Leben zu verhelfen – so wie der Spender des Herzens meines Kunden.

 

 

 

 

Cornelia Heyer

Ambulante Krankenpflege 24 Stunden GmbH

38114 Braunschweig

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.